Seele im Text

Geschichten, die die Seele berühren sind die kleinen Inseln in der heutigen Zeit, die uns zur Ruhe kommen lassen. Nachdenklichkeit spüren und das Bewusstsein stärken , dass es ein Glück ist,  im Einklang mit sich selbst leben zu dürfen ,(be)stärken und geben uns Kraft im Alltag.

Besonders unter die Haut gehen Geschichten wie diese:

 

Ganz großer kleiner Held 

„Papa, was meinst Du?….wenn man genau hinschaut, kann man hinter dem Gestrüpp und den Bäumen kleine Trolle sehen….Sie haben bestimmt  große, spitz zulaufende Ohren, und ganz strubblige Haare ! Könntest Du anhalten und wir sehen zusammen nach? Du und ich, alleine fürchte ich mich…“

Mein persönlicher kleiner  Held  erzählt  diese Geschichte während eines  Ausflugs im  Berliner Umland. Die Autofahrt führt uns an einem sonnigen Augusttag über Wiesen, Felder und durch lange Baumalleen. Gegen Abend zieht Nebel auf und über der Landschaft bilden sich geheimnisvolle Wolken. Die Wiesen, Bäume und Sträucher verwandeln sich in Figuren aus den Erzählungen und Geschichten, die der kleine Mann zum Einschlafen hört.

In dieser Zeit sprudeln Worte, Geschichten und viele  Fragen nur so aus ihm heraus und manchmal möchte man mit einem Seufzen seine Redeflut stoppen.

Glücklicherweise passiert das selten, denn nur ein paar Jahre später muss der kleine Junge einen grausamen Lebensweg gehen, den er nur kurze Zeit später im Kampf mit dem Tod beenden wird. Noch während der unzähligen ärztlichen Behandlungen hält er an diesen Geschichten fest. Ich bin sicher, dass er sich damit in eine Phantasiewelt rettete, die ihm beim  Abschiednehmen vom Leben geholfen hat.

Dieser kleine Mann ist für mich ein „ganz großer kleiner Held“. Zu oft werden in unserem schnelllebigen Alltag vermeintlich große Taten zum Heldentum erklärt. Hier aber bleibt das Wissen, einem echten kleinen Helden begegnet sein zu dürfen, und für alle, die ihn kannten, wird er für immer unvergesslich bleiben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s